Hinweise für Ihren Termin PDF Drucken
Schriftgröße: Größer Kleiner

Meine letzte Mammographie liegt noch keine 12 Monate zurück.
Soll ich diesen Termin trotzdem wahrnehmen?
Zwischen zwei Mammographien sollten mindestens 12 Monate liegen. Rufen Sie uns bitte an, damit wir notieren können, ab wann wir Sie wieder einladen können.
 
Was soll ich zu meinem Termin mitbringen?
Wenn Sie gesetzlich krankenversichert sind, dann bringen Sie bitte Ihre Krankenversichertenkarte oder Ihren Versicherungsausweis sowie den der Einladung beigefügten Fragebogen mit.
 
Aufgrund meiner Vorgeschichte werde ich regelmäßig zur Mammographie überwiesen. Soll ich jetzt auch noch am Mammographie-Screening teilnehmen?
Das Mammographie-Screening ist eine reine Früherkennungsuntersuchung, zu der Sie alle 24 Monate eingeladen werden. Falls bei Ihnen ein konkreter Verdacht besteht oder bereits Auffälligkeiten festgestellt wurden, sind Sie bei Ihrem Arzt und dem QuaMaDi-Programm in guten Händen. Eine Teilnahme am Screening ist daher nicht mehr erforderlich.
 
Muss ich die Praxisgebühr entrichten?
Es wird keine Praxisgebühr erhoben.
 
Werden die Fahrtkosten auch übernommen?
Nein. Fahrtkosten werden nicht erstattet.
 
Brauche ich eine Überweisung von meinem Arzt?
Nein. Eine Überweisung ist nicht notwendig.
 
Ich bin Rollstuhlfahrerin. Ist die Praxis bzw. das Mammobil rollstuhlgerecht ausgestattet?
Die Mammobile sind zwar nicht barrierefrei, die Treppen können aber evt. mit Hilfe der Mitarbeiterinnen überwunden werden. 
 
Werden meine Daten an Dritte weitergegeben?
Nein. Ihre Angaben und Untersuchungsergebnisse unterliegen der ärztlichen Schweigepflicht. Zudem werden in dem Mammographie-Screening-Programm besonders strenge Datenschutzanforderungen umgesetzt.
 
Kann ich trotz meiner Regelblutung den Termin wahrnehmen?
Es ist sinnvoll, die Untersuchung in die zweite Woche nach Beginn der Regelblutung zu verlegen.
 
Warum habe ich noch keine Einladung bekommen?
Leider können nicht alle anspruchsberechtigten Frauen einer Screening-Region sofort eingeladen werden. Innerhalb eines Zeitraumes von zwei Jahren müssen alle Frauen einer Region eingeladen werden. Wenn Sie die Einladung nicht abwarten möchten, können Sie auch direkt mit der Zentralen Stelle unter 030/2 70 00 55 55 einen Termin vereinbaren.
 
Werden die Befunde an meinen Frauenarzt weitergeleitet?
Nur wenn Sie zustimmen. Auf dem Fragebogen, welcher der Einladung beiliegt oder Ihnen in der Praxis ausgehändigt wird, haben Sie die Möglichkeit, einer Weiterleitung zuzustimmen oder ihr zu widersprechen.
 
Soll ich meine bisherigen Aufnahmen mit zur Untersuchung bringen?
Nein, dies ist nicht erforderlich.